Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint
Am 30. Dezember zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane
laden Sie der Sänger Werner Beusterien und der Pianist Gottfried Eberle ein,
 mit Ihnen das „Fontane-Jahr“ musikalisch zu beschließen.
16 Uhr im Gemeindesaal 

Von Zeitgenossen vertonte Gedichte und Balladen, Zitate aus seinen Schriften und kommentierende Texte zum Auf und Ab in Fontanes Leben sollen im Mittelpunkt des Programms stehen

Verfolgen Sie seinen steinigen Weg vom Apotheker mit poetischen Ambitionen, zum reisenden Journalisten, zum Kriegsberichterstatter, zum Kultur- und Theaterkritiker und schließlich zum modernen Schriftsteller und großen Romancier.

Er reiste zeitgemäß in Kutschen, Dampfschiffen und Eisenbahnen durch Europa und war interessiert an den kulturellen, politisch-sozialen und technischen Entwicklungen des 19. Jahrhunderts.

Lernen sie Fontane als akribisch recherchierenden, schreibenden Zeitzeugen kennen, mit wachem Auge und aufmerksamem Ohr für Land und Leute und ihren Sagen und Geschichten.

Lernen Sie Emily Fontane, sein Frau, seine Kinder und seine Freunde und Unterstützer kennen.

Die vertonten Gedichte des Konzerts sind alle im 19. Jahrhundert von eher unbekannteren Komponisten wie Adolf Baumgartner, Hugo Kaun, Ernst Mielck u. a. komponiert. Die Balladen, z. B. Tom der Reimer und Archibald Douglas, stammen aus der Feder von Carl Loewe.

So nimmt Sie Theodor Fontane mit auf eine Reise durch das 19. Jahrhundert

Letzte Änderung am: 20.11.2019