Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Bauen wir Kirche!

Am 3.11. wird ein neuer Gemeindekirchenrat gewählt.

„Die Leitung der Kirchengemeinde obliegt dem Gemeindekirchenrat“, heißt es in der Grundordnung unserer Kirche. Der Gemeindekirchenrat – oder kurz: GKR – diskutiert und entscheidet über alle wesentlichen Fragen, die das Gemeindeleben betreffen: über Baumaßnahmen, wie Gottesdienst gefeiert wird, oder welche Angebote es geben soll.

Wer gehört dem GKR an?

Neben den Pfarrerinnen und Pfarrern, die qua Amt Mitglied des GKR sind, gehören ihm 11 sogenannte „Älteste“ an. Sie bringen sich mit ihren Gaben und Talente in die Gemeindeleitung ein. Manche sind tatsächlich schon älter und haben viel Erfahrung, andere jung oder jung geblieben und hinterfragen das, was „schon immer so gemacht“ wurde. Sie alle übernehmen Verantwortung für unsere Gemeinde – und werden gebraucht. Heike Koster, die im Konsistorium für juristische Seite der GKR-Wahlen zuständig ist, findet: „Je bunter umso besser. Jede oder jeder, der Freude am Gestalten und an Mitarbeit hat, ist geeignet, egal ob man gut backen oder frau gut Gesetzestexte lesen kann. Auf die Bereitschaft mitzuarbeiten, kommt es an.“

Im November endet die sechsjährige Amtszeit von gut der Hälfte der GKR-Mitglieder. Es wird gewählt. Wahlberechtigt sind dann alle Gemeindemitglieder über 14 Jahre. Die Konfirmation ist keine Voraussetzung mehr, wählen zu dürfen.

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht

Nur: Wer steht zur Wahl? Vielleicht Sie.
Kandidieren kann jedes Gemeindemitglied, das mindestens 16 Jahre alt ist, „konfirmiert oder in anderer Weise mit den Grundlagen des christlichen Glaubens und des kirchlichen Lebens vertraut gemacht“ wurde.

Wenn Sie Verantwortung für die Leitung ihrer Gemeinde übernehmen wollen, sprechen Sie am besten mit dem GKR-Vorsitzenden, Pfarrerin Althaus oder Pfarrer Vöhler. Es lohnt sich, einer GKR-Sitzung als Gast beizuwohnen, und einen Eindruck davon zu gewinnen, was Sie als Älteste oder Ältester erwartet.

Jeder Wahlvorschlag – das entsprechende Formular händigen wir Ihnen gerne aus – muss von zehn Gemeindemitgliedern unterschrieben sein und bis zum 19.8. beim GKR Ihrer Gemeinde eingegangen sein. Wichtig: Jedes Gemeindemitglied kann beliebig viele Wahlvorschläge unterstützen.

Weitere Informationen auf den Webseiten der Landeskirche - z. B. die rechtlichen Grundlagen und einen Film zum Thema - finden Sie hier und hier.

RSSPrint

Letzte Änderung am: 27.06.2019