Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Weltgebetstag 2021 @home und digital

„Worauf bauen wir?“, war das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 bis 27 stand. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen, die der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sind. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, wird von Stürmen nicht eingerissen, heißt es bei Matthäus.

Was der Weltgebetstag den Frauen aus dem ökumenischen Vorbereitungskreis in Charlottenburg West bedeutet, zeigt dieses Video.

Für ungewisse Zeiten (z. B. nach Wirbelstürmen) vergraben die Frauen auf Vanuatu sogenannte „Disaster-Food-Pakete“.

Der große, festliche Gottesdienst zum Weltgebetstag fand im Fernsehen und Internet statt. Bei Bibel TV begann er ab 19 Uhr und auf der Seite www.Weltgebetstag.de konnte man ihn den ganzen Tag über sehen.

Spenden konnten und können Sie direkt auf das Spendenkonto:

Weltgebetstag e. V.

Evangelische Bank EG, Kassel

IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40

Oder spenden Sie per Spendenformular direkt an Weltgebetstag e. V.  

Um auch vor Ort ein bisschen Weltgebetstags-Gefühl zu bekommen, luden wir Frauen aus Heilig Geist, St. Georges, Frieden und Neu-Westend am 5. März in die Kirche Neu-Westend ein. Sie war von 16-18 Uhr geöffnet: geschmückt mit allem, was Vanuatu so zu bieten hat. Es gab Informationen über Land und Leute, Gebet, Musik erklingen und die Möglichkeit zum Spenden für die wichtigen Projekte gegen den Klimawandel und zur Stärkung der Frauen vor Ort.

Eindrücke aus der Kirche

Letzte Änderung am: 19.03.2021